J.K. Rowling, die eine berühmte Autorin ist, hat die Harry Potter-Bücher geschrieben. Die Buchreihe wurde auch erfolgreich verfilmt!  Alle, die die magische Geschichte von Harry Potter nicht kennen, erfahren hier das Wichtigste zum Mitreden. Lasst euch verzaubern....

Worum geht es eigentlich?

In ihren Büchern, die sie ihrem Neffen gewidmet hat, erlebt ein Waisenkind namens Harry Potter viele Abenteuer. Er lebt zuerst bei seiner bösen Tante Petunia, denn seine Eltern wurden ermordet und zwar vom wohl bösartigsten Zauberer seiner Zeit. Sein Name ist Lord Voldemort. Er wollte auch ursprünglich Harry umbringen, aber das gelang ihm nicht. Harry, der zum Zeitpunkt des Angriffes noch ein Baby war, blieb unversehrt, außer einer Narbe auf seiner Stirn , die an einen Blitz erinnert. Das alles erfuhr er aber erst an seinem 11. Geburtstag , denn da bekam er einen Brief von einer Zaubererschule, die HOGWARTS heißt. Er selbst hat nämlich auch magische Käfte! In dieser Schule trifft er seine zwei besten Freunde : Hermone Graenger und Ronald Weasly. Wie schon gesagt erlebt er mit beiden viele Abenteuer. Ob er auch Lord Voldemort besiegt? Das wird natürlich nicht verraten....

 

 

Bücher lesen oder Filme gucken? - Meine Empfehlung!

Ich finde es toll zuerst das Buch zu lesen und dann den Film zu sehen. Aber auch andersherum lohnt es sich, denn in den Büchern gibt es auch ein paar Stellen, die es im Film nicht gibt .

 

Gibt es Lesenachschub? Ja, denn J.K Rowling schreibt die Geschichte weiter...

In ihrem neuen Buch, das "Harry Potter und das verwunschene Kind" heißt, wird die Geschichte fortgeführt. Allerdings geht es nicht um Harrys Abenteuer, sondern um die von seinem Sohn Albus. Er kommt auch nach Hogwarts, allerdings wird er vom "Sprechenden Hut" nicht wie sein Vater Harry nach Gryffindor, sondern nach Slytherin geschickt. Sein bester Freund ist sogar der Sohn von Draco Malfoy, den Harry in seiner Schulzeit ja gar nicht mochte. Insgesamt ist die Geschichte richtig spannend, aber wer wissen will, welche Abenteuer Albus mit seinem Freund erlebt muss selbst lesen. Allerdings ist die Geschichte nicht wie ein Jugendbuch formuliert, sondern als Theaterskript. Es ist als Theater auch uraufgeführt worden.

 

 

Wenn man nicht genug von Harry Potter bekommt ...

Wer schon alle Bücher und Filme gesehen hat und trotzdem noch im Harry Potter-Fieber ist, für den ist sicher "Harry Potter Wold" interessant. Das sind die Sets, die man - wie in einem Museum, besuchen kann. Die Austellung ist in England und der Eintritt kostet dort 20 Pfund (englische Währung). Man kann  sich da auch einen Audio-Guide leihen und an verschiedenden Stazionen mehr über die Filmwelt von Harry Potter erfahren.

Ein interessanter Fakt, den ich selbst dort erfahren habe, ist, dass die bücher in Dumbeldors Büro nur alte Telefonbücher sind, die in Leder eingewickelt wurden. Im Set des  Zaubertrank-Unterrichts, in dem Raum stehen tatsächlich über 115 Gläser, die mit Blattgold beschriftet sind. In einem sind tatsächlich geröstete Knochen oder angebratende Fingernägel. Iieh! Aber auch der Schlaafsal der Jungen ist besonders, die Betten wurden extra bequem für 11-Jährigre angefertigt, aber die Schauspieler wurden größer und mussten sich irgendwann zusammenkullern um noch ins Bett zu passen ...

Wem der Weg nach England zu weit ist, der kann auch nach Berlin fahren. Bis März gibt es dort auch noch eine Harry-Potter-Austellung, die man besuchen kann.

 

Neue Filmreihe: "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind...."

Denn in der neuen Filmreihe "Phantastische Tierwesen" werden wir ins Jahr 1900 nach New York entführt. In der Reihe ist die Hauptfigur Newt Scamander, ein Zauberer mit einem Koffer voller magischer Tierwesen, die nicht immer so wollen, wie er...

Jetzt gerade ist auch der zweite Teil "Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Rache"  im Kino! Schaut doch mal rein ...

 

 

Alle Fotos sind von S. Windolph erstellt worden.

 

 

 

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com