(Quelle: Pixabay.de)

Der Müll in unserer Umwelt wird leider immer mehr! Insbesondere im Meer schwimmt ziemlich viel Plastik, wie wir bei unseren Recherchen herausgefunden haben. Wir haben erstaunliche Fakten rund um Müll zusammengestellt und geben dir Tipps, wie du selbst die Müllflut verhindern kann.

 

Wusstest du schon, dass...

... in Deutschland  über 18 Tonnen Müll im Jahr produziert werden?!

... im Jahr mehr als 100.000 Tiere durch den Müll sterben?!

... mehr als zehn Millionen Tonnen Müll jährlich im Meer landen?

... durch die vielen Plastikteilchen, die im Meer schwimmen, viele Tiere, z.B. Fische, Seemöwen und Schildkröten, bedroht sind! Die Tiere verheddern sich in Netzen, Plastiktüten, Plastikflaschen und in Mülltüten!

...manche Tiere, z.B. Seevögel, Plastik auch oft mit Nahrung verwechseln, was dann dazu führt, dass sie sich nicht mehr ernähren können und verenden.

... 2016 mehr als 480 Milliarden Plastikflaschen verkauft wurden, das bedeutet: pro Minuten gehen nicht weniger als 1 Millionen Plastikflaschen über den Ladentisch!

...nur 7% der Plastikflaschen  durch Recycling für die Produktion neuer Plastikflaschen verwendet werden?!

 

Angesichts dieser Fakten haben wir uns überlegt, was man selbst tun kann, um die Umwelt zu schützen: 

1. Packt eure Brote nicht in Alufolie oder Frischhaltefolie ein, dass ist nicht gut für die Umwelt! Besser: Nutzt Brotdosen. Die könnt ihr immer wieder verwinden und es gibt schicke Designs.

2. Werft keinen Müll auf die Straße, sondern in den Mülleimer. Wir alle freuen uns doch, wenn es in unserer Umgebung (auch in der Schule) sauber ist! 

3. Schaut euch in eurer Umgebung um, welche umweltfreundlichen Projekte ihr unterstützen könnt. An unserer Schule geht das ohne viel Aufwand . Vielleicht kennt ihr die PET-Mülleimer? Sie stehen auf den Jahrgangsflächen und dort kann man seine Pfandflaschen reinwerfen. Das hat den Vorteil, dass es keinen Müll gibt und man das Pfandgeld auch noch für einen guten Zweck spendet! 

4. Auch auf Klassenfahrten könnt ihr zum Klimaschutz beitragen und auf ummweltfreundliche Fortbewegungsmittel achten! Mit der Bahn kann man doch auch fahren...

5. Wenn ihr richtig aktiv werden wollt: Startet eine Müllsammel-Aktion mit der Klasse. Die sind schnell umgesetzt und schützen die Umwelt effektiv!

 

Den Artikel haben Esteri, Aleena und Levinia aus dem 5. Jahrgang verfasst.

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com